Sporttauglichkeitsuntersuchung2019-02-28T08:52:33+01:00

Sporttauglichkeitsuntersuchung

Vor dem Start mit neuen körperlichen Belastungen wie im Leistungssport bzw. Wettkampfsport und dem Sport im Verein ist eine medizinische Untersuchung zur Vermeidung von späteren Beschwerden zu empfehlen.

Dies gilt insbesondere auch für die immer größer werdende Zahl von älteren Menschen, die wieder neu mit sportlicher Aktivität beginnen.

Zur Erhaltung der Gesundheit ist Sport bestens geeignet.

Sport baut Muskeln auf und lässt Sie vitaler und leistungsfähiger werden. Bei ungünstigen körperlichen Voraussetzung kann Sport krank machen und eventuell zu lebensbedrohlichen Zuständen führen. Daher ist es sinnvoll, eine Sporttauglichkeitsuntersuchung durchzuführen.

Bei der Sporttauglichkeitsuntersuchung steht die Erfassung von bereits vorhandenen Erkrankungen und ungünstigen körperlichen Voraussetzungen im Vordergrund. Die Erkennung von Gesundheitsrisiken trägt zur Vermeidung von späteren Beschwerden bei.

Als Basisleistungen bieten wir Ihnen:

  • eine Erfassung Ihres aktuellen Gesundheitsstatus
  • eine Erfassung des Gesamtkörperstatus
  • ein Ruhe- oder Belastungs-EKG (Elektrokardiogramm)
  • eine Untersuchung der Lungenfunktion
  • eine Blut- und Urinuntersuchung
  • ein individuelles Auswertungsgespräch

Eine vollständige Untersuchung dauert ungefähr eine Stunde.

Bitte bringen Sie Sportschuhe und –kleidung mit sowie einen kleinen Imbiss.